,

Gilching: Gemeinderat unterstützt SPD-Antrag zur Einrichtung eines „Runden Tischs Inklusion“

Gestern Abend wurde im Gilchinger Gemeinderat der Antrag der SPD-Fraktion zur Einrichtung eines „Runden Tischs Inklusion“ beraten. Fraktionssprecher Dr. Michael Rappenglück und ich haben den Antrag erarbeitet und hatten damit vor allem das Ziel, die Beteiligung jedes Einzelnen am gesellschaftlichen Leben unabhängig von individuellen Merkmalen (Aussehen, Geschlecht, Alter, Behinderungen u.a.) oder sozialem Status (Herkunft, Religion, Bildung, wirtschaftliche Situation u.a.) zu verbessern (weitere Informationen hier).

Schlussendlich hat der Antrag eine Mehrheit von 20:3 Stimmen erhalten, sodass die Verwaltung nun zu einem „Runden Tisch“ einladen wird!

Ein kleiner Wehrmutstropfen bleibt: Gerade unser Zweiter Bürgermeister und die Sozialreferentin machten deutlich, dass sie nicht daran glaubten, dass der Runde Tisch irgendeinen Erfolg erzielen könne. Angesichts der Unterstützung unseres Antrags aus den Reihen der Menschen mit Behinderung ist es äußerst bedauerlich, dass manche den Vorschlag gleich schlechtreden und dem Projekt keine Chance auf Erfolg geben wollen! Welchen Eindruck hinterlässt das bei denjenigen, die sich für eine Verbesserung der Inklusion einsetzen wollen?

1 Antwort
  1. Sissi Fuchsenberger
    Sissi Fuchsenberger says:

    Herzlichen Glückwunsch zum „Runden Tisch Inklusion“. Am 4.3.17 wird in Gilching im CPG der Aktionsplan des Landkreises zum Thema Inklusion vorgestellt mit vielen guten Tipps für Runde Tische und Inlusionsbeauftragte.

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.